Geräte-und Anlagensicherheit

Die Geräte-und Anlagensicherheit einer Praxis stellt einen wesentlichen Aspekt der Patientensicherheit dar, weil fast alle medizinischen Geräte mit einer Spannung von mindestens 220Volt betrieben werden. Um einen Stromschlag zu vermeiden, schreibt der Gesetzgeber in einem komplizierten Verfahren verschiedene Richtlinien zur gerätetechnischen Sicherheitsprüfung vor. Um allen Vorschriften Genüge zu tun, habe ich meine Praxis dem "MediValue" -Verfahren angeschlossen, welches die genaue Einhaltung aller gesetzlichen Vorgaben erfüllt und überprüft.

Nach erfolgreicher Prüfung habe ich am 29.7.2011 mein Sicherheitszertifikat erhalten.

 

 

                                                         Sicherheitszertifikat