Sprechstunde in Zeiten von Corona

Liebe Patientinnen,

mein Team und ich hoffen, es geht Ihnen und Ihren Familien gut!

 

Sowohl meine Mitarbeiterinnen als auch ich sind derzeit gesund!

 

Aufgrund der aktuellen Situation betreffend die Corona-Krise möchten wir Ihnen einige Informationen bekanntgeben:

 

Unsere Sprechstunde läuft momentan urlaubsbedingt bis einschließlich 03.04.2020 in reduziertem Umfang.

Die Praxis ist jedoch täglich durch eine Helferin besetzt.

 

Ab Montag, den 06.April, sind wir wieder zu den üblichen Sprechzeiten für unsere Patientinnen da.

 

Um auch weiterhin Ihre und unsere Gesundheit gewährleisten und den Praxisbetrieb für Sie aufrecht erhalten zu können, sind folgende Vorsichtsmaßnahmen in der momentanen Situation zu beachten und zwingend einzuhalten, um Sie und uns zu schützen:

 

Falls Sie in den nächsten Wochen einen Termin in unserer Praxis haben, nehmen Sie diesen bitte nur wahr, wenn Sie vollkommen gesund sind.

Ansonsten bitten wir Sie, Ihren Termin telefonisch abzusagen.

 

Bitte sagen Sie Ihren Termin auch dann ab, wenn Sie aus anderen Gründen nicht kommen können.

 

Des Weiteren bitten wir Sie, bei Beschwerden zunächst telefonisch Kontakt zu uns aufzunehmen und nicht direkt in die Praxis zu kommen.

 

Patientinnen, die einen Termin bei uns haben, sind angehalten, allein ohne Begleitung in die Praxis zu kommen. 

 

Das gilt auch für schwangere Patientinnen. Sollten diese dazu nicht in der Lage sein, haben Schwangere die Möglichkeit, eine Begleitperson mitzubringen.

Geschwisterkinder können zurzeit leider nicht mitgebracht werden.

 

 

Der Aufenthalt in der Praxis und die Behandlung selbst finden unter intensivierten Hygienebedingungen statt:

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir derzeit auf einen Handschlag zur Begrüßung verzichten. Dafür schenken wir Ihnen unser Lächeln!

 

Bitte halten Sie an der Anmeldung zum Schutz meiner Mitarbeiterinnen und Ihrer Mitpatientinnen den empfohlenen Mindestabstand von 1,50 Meter ein.

Bitte beachten Sie hierzu die roten Bodenmarkierungen.

 

Da eine gynäkologische Behandlung mit Körperkontakt verbunden ist, trage ich derzeit zu Ihrem Schutz eine Atemmaske.

 

Bitte nutzen Sie beim Betreten und gerne auch beim Verlassen der Praxis den Desinfektionsmittelspender neben der Eingangstür zur Händedesinfektion.

 

Alle Türklinken werden regelmäßig desinfiziert. Auf dem WC steht ebenfalls Flächendesinfektionsmittel zur Verfügung.

 

Wie schon bisher werden die Untersuchungsstühle und die Ultraschallsonden nach der Benutzung nach den aktuellen Hygieneregeln gereinigt und desinfiziert.

 

 

Wir hoffen auf Ihr Verständnis in dieser für uns alle nicht einfachen Zeit und wünschen Ihnen und Ihren Lieben Gesundheit!

 

Nähere Informationen zum Thema Coronavirus finden Sie hier:

 

Robert-Koch-Institut

 

 Dr. Frank Olbrich mit dem gesamten Team der Praxis!